Home Akuelles Ansfelden Ansfelden setzt auf Bildung: Mentorinnen und Mentoren für Lesetandem gesucht
Ansfelden setzt auf Bildung: Mentorinnen und Mentoren für Lesetandem gesucht

Ansfelden setzt auf Bildung: Mentorinnen und Mentoren für Lesetandem gesucht

0
0

Wer Sprache beherrscht, der kann argumentieren statt zuschlagen, dem erschließen sich Wissenswelten und der kann an der Gesellschaft teilhaben. Um die Lesekompetenz von Ansfeldner Kindern zu fördern bietet die Stadt Ansfelden gemeinsam mit dem Verein IBUK ab 2016 das Lesementoring-Projekt „Lesetandem“ für Kinder in Ansfeldner Volksschulen an.

„Beim ersten Vernetzungstreffen für freiwillig Engagierte haben sich rund 10 Ansfeldnerinnen und Ansfeldner bereit erklärt, als Lesepaten mitzumachen. Rund 20 Kinder aus der Volksschulen in Ansfelden, Kremsdorf und Haid suchen noch eine Lesepatin oder einen Lesepaten.“ so Mag. Gregor Kraftschik vom Referat für kommunales Zusammenleben in der Stadt Ansfelden.

Wir suchen Sie! Als Mentorin treffen Sie sich einmal pro Woche am Nachmittag mit ihrem „Lese-Patenkind“ in der Schule und lesen gemeinsam. Das ist keine Nachhilfe, sondern Freizeitprogramm – der Spaß und die Freude stehen im Vordergrund.

Was bringe ich als Tandempartner oder Tandempartnerin mit?

Lesen Sie selbst gerne? Arbeiten Sie gerne mit Kindern? Haben Sie Spaß am Umgang mit Sprache? Haben Sie für (zumindest) ein Semester eine Stunde an einem Nachmittag pro Woche Zeit? Möchten
Sie jungen Menschen helfen, erfolgreich zu sein und weiterzukommen und sind Sie bereit an einer sozialpädagogischen Grundschulung teilzunehmen?

Frau Birgit Kupka vom Verein für interkulturelle Begegnung und Kulturvermittlung (IBUK) freut sich auf Ihren Anruf unter +43 0676 6173438 und berät Sie gerne über die Möglichkeiten bei diesem Bildungsprojekt mitzumachen!