Home Ansfelden/Haid Schubladendenken. Ausstellung in der Giga in Haid.

Schubladendenken. Ausstellung in der Giga in Haid.

0
0

Am 16. 26. und 28. April 1945, gab es Todesmärsche der ungarischen Juden, welche von der SS vom KZ Mauthausen über 55 Kilometer nach Gunskirchen getrieben wurden. An die 6.000 Frauen, Kinder, Alte und Männer in unbeschreiblichem Zustand wurden bei regennassem Wetter mit Knüppel und Gewehr ins Ungewisse getrieben. Die Plattform wider das Vergessen widmet sich diesem Thema mit einer Ausstellung in der Giga in Haid.